ALLES NEU macht der Juli!

Seit Anfang Juli steht bei mir Gewichtheben wieder auf dem Trainingsplan! Also Gewichtheben vorsichtig ausgedrückt, denn wer fleißig meiner Instagram-Story folgt, wird gemerkt haben, dass die Lasten noch keine Gewichte sind. 

Das ist aber durchaus beabsichtigt. Erst einmal vorweg: nach meinem Kontroll-MRT vergangene Woche in der Athos Klinik Heidelberg, konnte man eine klare Verbesserung erkennen und das deckt sich auch mit meinem eigenen Gefühl –Es geht also in die richtige Richtung, aufwärts.

So befinde ich mich jetzt in der Phase der Schmerz-Adaption, auf Deutsch, die Schmerzwahrnehmung gewöhnt sich an die Belastung und lässt mit der Zeit nach bzw. verschwindet im Optimalfall. Da ist natürlich Fingerspitzengefühl gefragt, da darf man nicht gleich wieder zu ehrgeizig werden und die Welt aus den Angeln heben wollen. Deshalb liegt der Fokus mehr auf einer korrekten Bewegungsausführung als auf Last, aber ihr wisst ja, was man mit leichten Lasten nicht kann, kann man auch mit schweren nicht;-)

Das ganze wird noch ca. drei Wochen dauern, ehe es richtig losgeht und dann freue ich mich auf eine hoffentlich verletzungsfreie WM-Vorbereitung. Auch wenn ich in den letzten Wochen nicht viel Gewichtheben machen konnte, wusste ich mich neben Krafttraining dennoch zu beschäftigen! Ich war nämlich ein bisschen unterwegs…

Vielleicht habt ihr es mitbekommen: German Weightlifting war auf Sommer-Tour und eine Woche lang  jeden Tag woanders zu Besuch. Ziel der ganzen Aktion war einfach mal zu schauen, was in den Vereinen unseres Verbandes so abgeht und gleichzeitig unserem neuen Bundestrainer der Jugend zu ermöglichen, zukünftige Talente zu sichten und die Jugendarbeit etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.

Um dem German Weightlifting Team meine Unterstützung zu signalisieren, bin ich als Überraschungsgast beim SUS Derne/Dortmund aufgetreten und habe mir dort mal alles angeschaut und mein Training durchgezogen.

Die Tour endete in Böbingen, dort fanden die Deutschen Meisterschaften statt und mir wurde die Ehre zuteil, die besten Jungs und Mädels mit Urkunden, Medaillen und Handtüchern auszustatten. Da ist mir erst einmal klar geworden, wie schnell die Zeit doch rennt… aber anderes Thema☺

THEMEN

[fusion_widget_area name=“avada-blog-sidebar“ title_size=““ title_color=““ background_color=““ padding_top=“5px“ padding_right=““ padding_bottom=““ padding_left=““ hide_on_mobile=“small-visibility,medium-visibility,large-visibility“ class=““ id=““ /]
Alltagsgeschichten
Training
Reviews

MEHR VON MIR

2019-02-02T14:51:09+00:00