Meine VORBEREITUNG auf die EM in Split/CRO – Erstes Nationalmannschaftstrainingslager auf dem Rabenberg

Anknüpfend an den letzten Blog über meine Vorbereitung, hier ein kleines Update.

Die Vorbereitung ist in vollem Gange und mit dem ersten Trainingslager in Richtung Europameisterschaft, standen 10 Tage harte Tage auf dem Rabenberg an.

Die Bedingungen, des an der Tschechischen Grenze liegenden Sportkomplexes waren nahezu perfekt. Leicht abgelegen auf knapp 900m Höhe (Ja es lag noch viel Schnee), hatte man die Möglichkeit, sich so gut wie möglich auf das Training zu fokussieren.

Der Gewichtheberraum bekam vor nicht allzu langer Zeit auch ein kleines ELEIKO „Upgrade“ – Einem professionellen Lehrgang stand also absolut nichts im Wege.

Das Team wurde von unserem neuen Bundestrainer David Kurch geleitet und bestand aus einer gesunden Mischung von jungen Sportlern und den „älteren“ Athleten wie Sabine Kusterer, Nico Müller und meiner Wenigkeit.

Ich persönlich durfte mich hier im Trainingslager, nach langer Pause wieder an Reißen und Stoßen probieren. Nachdem ich aufgrund einer Reizung im Schultereckgelenk gefühlte 10 Jahre nahezu ausschließlich Züge in allen Variationen, Kniebeuge, Umsetzen und Rehatraining für die Schulter absolvieren konnte, freue ich mich jetzt wie ein kleines Kind auf die Technikübungen! Es fiel mir sehr schwer auf die klassischen Überkopfübungen zu verzichten, aber das auskurieren der Schulter stand absolut im Vordergrund.

Ich musste mich mit sehr viel Feingefühl und Köpfchen an die ersten Lasten herantasten. Falscher Ehrgeiz ist hier völlig fehl am Platz, da ein zu überhastetes Wiedereinsteigen die Reizung wieder neu auslösen könnte.

Schlussendlich konnte im ersten Reißen des Jahres mit 70 kg eine neue Jahresbestleistung aufgestellt werden.

Aber viel wichtiger, ich hatte keine Schmerzen, auch am Tag darauf nicht. Dafür hatte ich seit langem wieder Muskelkater. Ich bin gespannt auf die nächsten Einheiten und vor allem auf das erste Stoßen im Jahr 2017. 😀

Zum Abschluss stand noch das große German Weightlifting Bowling Tournament an. Vor kurzem erst wurde hier auf dem Rabenberg die neue Bowlingbahn eröffnet und diese wurde bei passender Gelegenheit natürlich ausgiebig getestet!

Die kommenden Wochen werde ich mich Zuhause in Leimen weiter vorbereiten, ich halte euch auf dem Laufenden. 😉

THEMEN

[fusion_widget_area name=“avada-blog-sidebar“ title_size=““ title_color=““ background_color=““ padding_top=“5px“ padding_right=““ padding_bottom=““ padding_left=““ hide_on_mobile=“small-visibility,medium-visibility,large-visibility“ class=““ id=““ /]
Alltagsgeschichten
Training
Reviews

MEHR VON MIR

2019-06-10T14:01:30+00:00